Wettbewerbsteilnehmer 2021

In-Ju Bang

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Aaron Chow

In-Ju Bang

Die in Südkorea geborene Pianistin In-Ju Bang hat verschiedene Preise gewonnen, darunter den Ersten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb von Puigcerda, den Internationalen Klavierwettbewerb von Bradshaw und Buono in New York, den Dritten Preis beim Internationalen Künstler-Klavierwettbewerb von New York und den Semi-Finalisten des Internationalen Isidor Bajic Piano Memorial Wettbewerbs. Im Alter von 14 Jahren erhielt sie die Möglichkeit, Kabalevskys Klavierkonzerte Nr. 1 und Nr. 2 bei Naxos aufzunehmen. Seitdem hat sie viele Auftritte an Orten wie der Seoul Arts Center Recital Hall, der Juilliard School, Yamaha Artist Services in New York, dem Mannes College of Music, der Weill Recital Hall at Carnegie, der Merkin Hall, sowie Recitals in Heidelberg, dem Jakobysaal in Hannover, dem Konzerthaus in Detmold, Berg in den Niederlanden und der Kumho Art Hall Yonsei, Sejong Chamber Hall in Seoul, Korea, gegeben. Außerdem hat sie Kammermusikwerke im Peter Jay-Sharp-Theater im Lincoln Center, auf der Insel Jeju, im Kwanglim Art Center in Seoul und in der Kumho Art Hall Yonsei in Seoul aufgeführt.