Wettbewerbsteilnehmer 2021

Shan-Chi Hsu

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Aaron Chow

Shan-Chi Hsu

1994 in Taipeh, Taiwan, geboren, begann Shan-Chi Hsu im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel. Von 2007 bis 2013 studierte sie bei Prof. Rolf-Peter Wille. Seit 2013 studiert sie bei Prof. Bernd Goetzke an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH), wo sie ihre Bachelor- und Masterabschlüsse erwarb und derzeit ihr Studium in der Klasse für Solo-Performance fortsetzt; außerdem studiert sie bei Prof. Pierre-Laurent Aimard in der Klasse für zeitgenössische Klaviermusik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Shan-Chi Hsu hat an Meisterkursen prominenter Künstler wie Sir András Schiff, Menahem Pressler, Robert Levin, Fou Ts'ong teilgenommen und wurde für ihre sensible und reife Interpretation und einen ausgeprägten Vortragsstil gelobt. Shan-Chi hat Solo- und Duoabende in Italien, den Niederlanden, Deutschland, den USA und Taiwan gegeben. Sie wurde zu Festivals wie der Beethoven Masterclass der Wilhelm Kempff Stiftung, dem Stresa Festival und dem Emil Gilels Foundation Festival eingeladen. Sie hat auch an der Konzertreihe der gesamten Klaviersonaten von Beethoven im Jahr 2014, des gesamten Klavierwerks von Brahms im Jahr 2017 sowie des gesamten Klavierwerks von Bach im Jahr 2019 teilgenommen, die in der National Concert Hall in Taiwan stattfand.