Wettbewerbsteilnehmer 2021

Youngsuh Noh

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Aaron Chow

Youngsuh Noh

Youngsoh Noh wurde 1994 in Seoul geboren. Er erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit fünf Jahren. Seine Begabung wurde früh erkannt und 2004 mit dem 1. Preis des Hankook Ilbo Musik Wettbewerb erstmals auch öffentlich ausgezeichnet. Seit 2004 konzertiert er regelmäßig sowohl in Asien als auch in Amerika und Europa. In den letzten Jahren spielte Youngsoh Noh drei CD-Aufnahmen ein, 2017 „Four Seasons“ von Maria Leontjewa, 2019 „La Valse“ von Maurice Ravel und „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky. Im Februar 2019 schloss er sein Masterstudium an der Hochschule „Korea National University of Arts“ in Seoul ab und kam nach Deutschland. Seit diesem Jahr studiert Youngsoh Noh im Fach Konzertexamen an der Martin Luther Universität Halle bei Professor Jochen Köhler.