Wettbewerbsteilnehmer 2005

Norie Takahashi

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Platz-2

Norie Takahashi

Norie Takahashi, geboren 1978 in Japan, studierte zunächst an der Toho-Gakuen-Musikhochschule in Tokio bei Nobuyosi Kato. Nach ihrem Diplom im Jahr 2000 wechselte sie in die Klasse von Klaus Hellwig an der Universität der Künste Berlin. Norie Takahashi gab bereits zahlreiche Klavierabende und musizierte mit Orchestern in Belgien, Deutschland und Japan.

Norie Takahashi ist Preisträgerin wichtiger Wettbewerbe: 2001 zweiter Preis beim Arthur-Schnabel-Wettbewerb in Berlin, 2002 Steinway-Preis Berlin, 2003 erster Preis beim Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne in Graz zusammen mit Peter Schöne im Duo für Gesang und Klavier sowie einen Sonderpreis bei der Leeds International Piano Competition.

2005 gewann sie den dritten Preis bei der Gyeongnam International Music Competition (in memoriam Isang Yun) sowie den zweiten Preis und den Sonderpreis für die Interpretation eines Werkes des 21. Jahrhunderts bei der International Telekom Beethoven Competition Bonn.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.