Juror 2019

Paul Schenly

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Paul Schenly

Paul Schenly

Als Preisträger des bedeutenden Wettbewerbs „Avery Fisher Career Grant“ spielte Paul Schenly solistisch mit fast allen renommierten Orchestern der USA. Gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Rotterdam konzertierte er mehrfach auf Tourneen in den USA und Europa. Regelmäßig gastiert Paul Schenly auf diversen Festivals, darunter das Holywood Bowl, Tavinia Festival, Blossom Music Center und das Mostly Mozart Festival, das im Lincoln Center in New York stattfindet.

Ebendort trat Paul Schenly regelmäßig in der Konzertreihe „Great Performers“ auf und gab vielbeachtete Recitals in der Carnegie Hall. Wichtige Dirigenten, mit denen er bereits das Konzertpodium teilte, sind Christoph Eschenbach, James Levine, Erich Leinsdorf, Christoph von Dohnányi, Zubin Mehta, Lorin Maazel, Edo de Waart, Mstislav Rostropovich, Robert Shaw, Aaron Copland, Michael Tilson Thomas und Kiril Kondrashin.


Geboren in München, verbrachte er seine ersten Lebensjahre in Südamerika, bevor er ab seinem sechsten Lebensjahr in den USA lebte. Über 25 Jahre leitete er das Institut für Klavier des Cleveland Institute of Music, wo er noch heute als Artist in Residence wirkt und viel früher im Rahmen seiner Ausbildung bereits seinen Abschluss als Konzertpianist in der Klasse von Victor Babin absolvierte.

Paul Schenly fungierte bereits als Juror vieler US-amerikanischer und internationaler Klavierwettbewerbe, seine Studenten gewannen auf internationaler Ebene bereits bedeutende Preise. Er ist darüber hinaus Mitglied des Beirats der American Pianists Foundation und des Auswahlkomitees der Gilmore Piano Foundation. Er spielte Aufnahmen für Labels wie Sine Qua Non und RCA ein, ist künstlerischer Leiter der Cleveland International Piano Competition und Gründer und Direktor des „Pianofest in the Hamptons“.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.