Wettbewerbsteilnehmer 2019

Patrik Hévr

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Patrik Hévr

Patrik Hévr

Patrik Hévr wurde 1989 in Prag geboren. Dort absolvierte er zwischen 2009 und 2012 bei Martin Kasík sein Klavierstudium, das er in Nürnberg bei Wolfgang Manz fortsetzte und 2016 mit der Bestnote abschloss.

Wichtige Anregungen erhielt Patrik Hévr auch in Meisterkursen des ehemaligen Jiří-Hlinka-Schülers Leif Ove Andsnes und des tschechischen Klavier-Altmeisters Ivan Moravec. Patrik Hévr war Preisträger in einer langen Reihe von nationalen und internationalen Wettbewerben – so beim Klavierwettbewerb des Prager Konservatoriums, beim Internationalen Smetana-Klavierwettbewerb in Pilsen und beim Internationalen Carl-Czerny-Klavierwettbewerb in Prag, außerdem beim Klavierwettbewerb der Chopin-Gesellschaft Hannover und beim Bertold-Hummel-Klavierwettbewerb in Würzburg.

Zudem wurde Patrik Hévr durch zahlreiche Stipendien – u. a. des DAAD, der Erna-Köhler-Stiftung und der Anny-Kast-Stiftung – gefördert. Als Solist und Kammermusiker trat er in vielen tschechischen und deutschen Städten sowie in Norwegen, Dänemark, Italien, Großbritannien und Frankreich auf. Dabei musizierte er u. a. mit seinem Trio Gaubert sowie mit der Tschechischen Philharmonie, mit den Prager Symphonikern und mit den Nürnberger Symphonikern.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.