Wettbewerbsteilnehmer 2019

Rachel Naomi Kudo

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Rachel Naomi Kudo

Rachel Naomi Kudo

Die Gewinnerin des Leipziger Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbs Rachel Naomi Kudo gab ihr Orchesterdebüt mit dem Forth Worth and Chicago Symphony Orchestra. Sie spielte bereits in Chopins Geburtshaus „Zelazowa Wola“, im Warschauer Königsschloss, im Pariser Salle Cortot, im Wiener Musikverein, beim Bachfest Leipzig, in der Avery Fisher Hall , der Alice Tully Hally und der Weill Recital Hall in New York, beim Tivoli International Festival in Dänemark, beim Bergen International Festival in Norwegen, am Tel Aviv Museum of Art sowie im Fazioli Konzertsaal in Italien.

Als Absolventin der Juilliard School ist Rachel Naomi Kudo Gewinnerin des Gilmore Young Artist Awards und Stipendiatin des Davidson Institute of Talent Development sowie der Rohm Music Foundation in Japan. Sie erhielt die Einladung am Professional Training Workshop der Carnegie Hall teilzunehmen, wo sie mit Pianisten wie Emanuel Ax und Sir András Schiff arbeitete.

Als Kind von japanisch-koreanischen Eltern in Washington D.C. geboren, begann Rachel ihre Klavierstudien bei Emilio del Rosario am Music Institute of Chicago. Sie arbeitet mit Leon Fleisher und hat zuvor bei Richard Goode, Yoheved Kaplinsky, Joseph Kalichstein, Gilbert Kalish und Kum-Sing Lee studiert.


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.