Mitglied des Ehrenkomitees

Rodion Shchedrin

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Shchedrin-Rodion

Rodion Shchedrin

Rodion Shchedrin, Moskauer Komponist und virtuoser Pianist, schrieb seine ersten großen Werke mit Anfang zwanzig. In einzigartiger Weise halten sich Tradition und Moderne bei ihm die Waage und kennzeichnen sein umfangreiches Schaffen.

So zählen Klavierkonzerte, Sonaten, Präludien und Fugen für Klavier ebenso zu seinem Œuvre wie Opern und Ballette. Die „Carmen-Suite", eine Adaption der Opernvorlage von Georges Bizet für Streicher und Schlagzeug, gehört mittlerweile zu den meistaufgeführten Ballettmusiken des 20. Jahrhunderts überhaupt.

1992 erhielt er den Staatspreis Russlands für sein Werk „Der versiegelte Engel“. In der Geschichte des Bolshoi-Theaters ist er der erste Komponist, von dem dort gleich sieben Werke aufgeführt wurden. Shchedrins Chorwerke zu Texten russischer Dichter der Vergangenheit und Gegenwart sind heute im 

Musikleben ebenso präsent wie seine beiden Sinfonien und die fünf Konzerte für Orchester. Seit 1989 ist er Mitglied der Berliner Akademie der Künste und der Bayerischen Akademie der Künste.Rodion Shchedrin ist Ehrenprofessor an Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium, am St. Petersburger Rimsky-Korsakow-Konservatorium, sowie am Zentralen Konservatorium Peking.

2012 erhielt er den Preis der Stadt Moskau im Bereich Literatur und Kunst für die russische Choroper „Die Bojarin Morosowa“. 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.