Klavierhände

26.06.2019

20:00 Uhr

Beethoven-Haus, Bonn, Bonn

Preisträgersoirée 2019

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Seit der Gründung der Telekom Beethoven Competition 2005 hat sich der Wettbewerb zu einem international bedeutenden Ereignis entwickelt, zu dem hochtalentierte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler aus der ganzen Welt anreisen.

Am Mittwoch, den 26. Juni 2019 um 20 Uhr wirft sie schon einmal seine Schatten voraus. Bei einer Soirée im Bonner Beethoven-Haus gibt es ein Wiedersehen mit den Preisträgern der letzten Competition:
Tomoki Kitamura (2. Preis) wird Beethovens Klaviersonate Nr. 27 e-Moll op. 90 und Schumanns Fantasie C-Dur op. 17 spielen, bevor Ho Jeong Lee (3. Preis) neben Beethovens »Sechs Bagatellen« op. 126 die Sonate für Klavier Nr. 6 A-Dur op. 82 von Sergei Prokofjew interpretiert. Erklärtes Ziel der Competition ist eben nicht nur, junge, exzellente Pianistinnen und Pianisten zu entdecken, sondern sie durch die Auszeichnung und weitere Begleitung auch nachhaltig zu fördern.

Spannend wird es außerdem mit Blick auf den Wettbewerb selbst: Im Rahmen der Soirée wird auch das Teilnehmerfeld der Beethoven Competition 2019 bekannt gegeben.


30€ inkl. Gebühren (Ermäßigung 50%)

Restkarten erhalten Sie ab 19.00 Uhr an der Abendkasse im Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses Bonn

Programm:

  • Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier Nr. 27 e-Moll op. 90
  • Robert Schumann: Fantasie C-Dur op. 17

     Tomoki Kitamura (2. Preis 2017)

  • Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen op. 126
  • Sergei Prokofjew: Sonate für Klavier Nr. 6 A-Dur op. 82

     Ho Jeong Lee (3. Preis 2017)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.