Mitglied des Ehrenkomitees

Bruno Leonardo Gelber

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Gelber-Bruno-Leonardo

Bruno Leonardo Gelber
Foto © Piano a Lyon

Der argentinische Pianist Bruno Leonardo Gelber studierte unter anderem bei Marguerite Long in Paris. „Sie werden mein letzter Schüler sein, aber der beste", erklärte die Grande Dame dem damals neunzehnjährigen Stipendiaten der französischen Regierung.

Die Aufsehen erregende Teilnahme am Marguerite-Long-Klavierwettbewerb wurde zum Auftakt einer großen internationalen Karriere mit Dirigenten wie Kurt Masur, Sergiu Celibidache, Sir Colin Davis, Charles Dutoit, Lorin Maazel, Mstislav Rostropovich, Christoph Eschenbach und Esa-Pekka Salonen.

Bruno Leonardo Gelber, der zu den besten Brahms-Interpreten der Welt zählt, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem auch für seine Beethoven-Einspielungen, darunter den „Prix du Disque del ’Académie de Paris“ für die Beethoven-Sonaten und den „Grand Prix de l’Académie Charles Cros“ für die Klavierkonzerte Nr. 3 und Nr. 5. 

Artur Rubinstein, der Gelber als einen der größten Pianisten seiner Generation betrachtete, wählte ihn zur Teilnahme an einem Film aus, der dem großen polnischen Musiker von François Reichenbach gewidmet worden war. „Er gehört zu den Künstlern, die uns über die Werke, die wir am besten zu kennen glauben, immer noch etwas lehren können.“

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.